Belgrad – Sarajevo

Balkan im Aufbruch

Reise 17-14

30.09. – 08.10.2017

Mit Aufenthalten in Višegrad, Goražde, Mostar und Srebrenica

Für diese Reise kann in einigen Bundesländern Bildungsurlaub beantragt werden.

Nationalistischer Wahn, vor allem auf serbischer und kroatischer Seite, und das Zaudern Europas führten in den 1990er Jahren zur gewaltsamen Auflösung Jugoslawiens. Die Folgen von Krieg und ‚Zerstörung, Flucht und gezielter Vertreibung sind das Erbe, das die Entwicklung in den Transformationsländern Bosnien und Herzegowina sowie Serbien dauerhaft prägt. Doch ist in den beiden Hauptstädten Aufbruchstimmung spürbar.

Logo Bildungsurlaub
Für diese Reise kann in einigen Bundesländern Bildungsurlaub beantragt werden.

Belgrad, heute politisches und kulturelles Zentrum Serbiens, tut sich noch immer schwer auf dem Weg nach „Europa“. In der bosnischen Hauptstadt Sarajevo bestimmen Wiederaufbau und Dynamik das Bild. Viele nach 1995 entstandene interethnische Initiativen setzen sich für Versöhnung zwischen den Volksgruppen ein.

Auf der Suche nach historischen Grundlagen für die brüchigen Identitäten kann man die Spur zurückverfolgen vom Kirchenschisma von 1054, über Jahrhunderte osmanischer Herrschaft bis zur habsburgischen k.u.k. Monarchie. Titos Jugoslawien schließlich wird vorgeworfen, das Zusammenleben auf einer Verklärung und Tabuisierung des Zweiten Weltkrieg aufgebaut zu haben.

Gegenwärtig tauchen die Balkanstaaten in den Nachrichten vor allem als Transitländer für Flüchtlinge auf Weg nach Mittel- und Nordeuropa auf.

Gespräche mit Zeitzeugen und Experten machen die Geschichte und Gegenwart einer der wohl kompliziertesten Regionen Europas auf lebendige Weise erfahrbar.

Reiseleitung

Jörg Haberland (Änderung möglich)

Vorläufiger Programmablauf

(Stand: November 2016; Änderungen sind möglich und bleiben vorbehalten)

Sa., 30.09. | Anreise

  • Individuelle Anreise der Teilnehmer/innen nach Belgrad
  • Treffen im Hotel mit der Reiseleitung, Begrüßung, Programmvorstellung
  • Abendessen
  • Übernachtung in Belgrad

So., 01.10. | Annäherung an Belgrad

  • Geführte Stadterkundung durch Belgrad (mit Aufstieg zur Festung Kalemegdan)
  • Treffen mit einer Belgrader Germanistin und Mitarbeiterin des Goethe-Instituts
  • Mittagessen in der Altstadt
  • Fortsetzung der Stadtführung
  • Fortsetzung der Stadtführung und Schiffsfahrt auf Save und Donau
  • Übernachtung in Belgrad

Mo., 02.10. | Rund um Belgrad

  • Bustour in die Peripherie (mit Ausstiegen): Tito-Mausoleum, Neu Belgrad, Zemun, ehemaliges Konzentrationslager „Alte Messe“
  • Mittagessen in Zemun
  • Treffen und Gespräch mit einem Journalisten zur politischen und gesellschaftlichen Situation in Serbien
  • Gelegenheit zum Besuch einer Kulturveranstaltung (fakultatives Angebot)
  • Übernachtung in Belgrad

Di., 03.10. | Srebrenica

  • Busfahrt in Richtung Sarajevo
  • Stopp in Srebrenica und Führung durch den Gedenkpark Potocari
  • Mittagessen in Srebrenica
  • Weiterfahrt nach Sarajevo
  • Übernachtung in Sarajevo

Mi., 04.10. | Sarajevo – Geschichte und Gegenwart

  • Führung durch die Altstadt: Annäherung an die multikulturelle Geschichte und Gegenwart Sarajevos (osmanische, österreichische, jugoslawische Einflüsse; Kriegszerstörung und Wiederaufbau)
  • Mittagessen in der Altstadt
  • Treffen und Gespräch mit einem Journalisten über die aktuelle politische und gesellschaftliche Situation in Bosnien und Herzegowina
  • Übernachtung in Sarajevo

Do, 05.10. | Rund um Sarajevo

  • Bustour in die Peripherie (mit Ausstiegen): Quelle der Bosna, Besuch Tunnelmuseum, Alifakovac-Friedhof
  • Mittagessen in Sarajevo
  • Zeit für eigene Erkundungen in Sarajevo
  • Gelegenheit zum Besuch einer Kulturveranstaltung (fakultatives Angebot)
  • Übernachtung in Sarajevo

Fr, 06.10. | Mostar

  • Busfahrt von Sarajevo nach Mostar
  • Treffen mit einem lokalen Stadtführer zum gemeinsamen Stadtspaziergang durch die Altstadt
  • Mittagessen in Mostar
  • Treffen und Gespräch mit Mitarbeitern einer bosniakisch-kroatischen Versöhnungsinitiative
  • Rückfahrt per Bus nach Sarajevo
  • Übernachtung in Sarajevo

Sa, 07.10. | Goražde und Višegrad

  • Busfahrt nach Goražde und Besuch eines Künstlerinnenprojekts
  • Weiterfahrt nach Višegrad. Besichtigung der Brücke über die Drina (Unesco-Welterbe) und kurze Lesung aus dem Roman von Ivo Andric
  • Weiterfahrt nach Belgrad durch die der Sumadija-Region
  • Unterwegs Zwischenstopp und Mittagessen
  • Besuch der Gedenkstätte in Kragujevac
  • Weiterfahrt nach Belgrad
  • Übernachtung in Belgrad

So, 08.10. | Belgrad

  • Zeit für eigene Erkundungen in Belgrad
  • Individuelle Abreise

Auf Wunsch ist eine individuelle Verlängerung in Belgrad möglich. 

Reisepreis

Ab/bis Belgrad (eigene An- und Abreise)

1.440 € pro Person im Doppelzimmer
  240 € Einzelzimmerzuschlag

Die Anreise nach Belgrad ist ab Deutschland per Bahn, Bus oder Flugzeug möglich.

Leistungen

Die folgenden Leistungen sind im Reisepreis enthalten:

  • 8x Übernachtung mit Frühstück; Doppelzimmer (auf Wunsch Einzelzimmer gegen Aufpreis) in zentral gelegenen Mittelklassehotels mit Dusche oder Bad und WC
  • 8x Mittag- oder Abendessen in ausgewählten landestypischen Restaurants
  • Sämtliche Kosten im Rahmen des genannten Programms: Stadtführungen, Referenten, Eintrittsgelder, Busfahrten; (ausgenommen sind fakultative Leistungen)
  • Deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Belgrad
  • Vorbereitungsmaterial und Sicherungsschein

Teilnehmerzahl

mind. 10 / max. 16

Hinweise

Tagesaktuelle Angebote für die eigene An- und Abreise auf Anfrage.

Versicherungen

Beim Abschluss einer Reiserücktritts- und Abbruchversicherung sowie weiterer Reiseversicherungen sind wir gerne behilflich.